Tourbillon with Three Flying Bridges
Tourbillon with Three Flying Bridges
  • Neuheit

Tourbillon with Three Flying Bridges

CHF 164'000
Unverbindlicher Einzelhandelspreis Schweiz (inkl. MwSt.)
Im Jahr 1867 präsentierte Girard-Perregaux das Tourbillon mit drei Brücken und brachte mit ihm eine Ikone hervor. Die drei Brücken, die in der Regel den Blicken verborgen bleiben, wurden von rein funktionellen in ästhetische Elemente überführt. Mit diesem Ansatz, den die Manufaktur bei verschiedenen Modellen weiterverfolgt, hat sich Girard-Perregaux einen Namen dafür gemacht, Unsichtbares sichtbar zu machen. Auch mit der Einführung der neuen Tourbillon with Three Flying Bridges knüpft Girard-Perregaux an diese Designphilosophie an und erweitert sie um ein paar faszinierende Merkmale.
Andere Ausführungen für Sie
Hauptmerkmale
Tourbillon with Three Flying Bridges
99296-52-001-BA6A
  • Uhr
    • Gehäuse
      • Material des Gehäuses :
        Roségold
      • Durchmesser :
        44 mm
      • Höhe :
        15.52 mm
      • Boden :
        Box-Saphirglas
      • Zifferblatt :
        Kein Zifferblatt
      • Wasserdichtheit :
        30 m
    • Armband
      • Material des Armbandes :
        Alligatorleder
      • Schließe :
        Dreifach-Faltschließe aus Roségold
  • Uhrwerk
    • Kaliber
      • Nummer :
        GP09400-1273
      • Uhrwerk :
        Mechanisches Werk mit automatischem Aufzug
      • Durchmesser :
        42.00 mm (18 3/4''')
      • Höhe :
        9.45 mm
      • Schwingfrequenz :
        21,600 Vib/h – (3 Hz)
      • Einzelteile :
        260
      • Anzahl Lagersteine :
        27
      • Schwungmasse :
        Mikrorotor aus Weißgold
      • Gangreserve :
        min. 60h
    • Funktionen
      • Kleine Sekunde auf dem Tourbillon, Stunden und Minuten, Tourbillon
Tourbillon with Three Flying Bridges

Eine Brücke in die Vergangenheit, ein Blick in die Zukunft

Die Tourbillon with Three Flying Bridges besticht durch ihre drei Neo-Brücken ‒ zum ersten Mal sind alle drei Brücken aus dem edlen Material Roségold gearbeitet. Die Ober- und Unterseiten der Roségoldbrücken sind mit einer schwarzen PVD-Beschichtung versehen. Die Brücken verkörpern das pure Gegenteil des Geltungskonsums, denn nur die schlanken Seitenflächen geben einen Hinweis auf ihre edle Beschaffenheit. Jede Brücke wird sorgfältig von Hand mit einem Buchsbaumstäbchen nach einer jahrhundertealten Technik angliert. Für ein perfektes Ergebnis benötigt ein erfahrener Kunsthandwerker einen ganzen Tag. Obschon die Tourbillon with Three Flying Bridges ausgesprochen zeitgemäß daherkommt, zeugt sie von zahlreichen traditionellen handwerklichen Kunstfertigkeiten der Haute Horlogerie. Die drei Brücken tragen nicht nur das Räderwerk, das Federhaus und das Tourbillon, sondern übernehmen auch die Funktion der Werkplatte, sodass die Brücken schwerelos in der Luft zu schweben scheinen. Durch die Ausstattung der Tourbillon with Three Flying Bridges mit einem Saphirglas auf der Vorder- und Rückseite überrascht das Modell mit einer besonders harmonischen Symmetrie. Obschon die Tourbillon with Three Flying Bridges ausgesprochen zeitgemäß daherkommt, zeugt sie von zahlreichen traditionellen handwerklichen Kunstfertigkeiten der Haute Horlogerie.

Tourbillon with Three Flying Bridges
Tourbillon with Three Flying Bridges
Tourbillon with Three Flying Bridges
Das Kaliber GP09400-1273

Das Kaliber GP09400-1273

Die drei Brücken tragen nicht nur das Räderwerk, das Federhaus und das Tourbillon, sondern übernehmen auch die Funktion der Werkplatte, sodass die Brücken schwerelos in der Luft zu schweben scheinen. Aufgrund dieser ungewöhnlichen Konstruktion mussten die Indizes am Höhenring angebracht werden, der wiederum am Gehäuse befestigt ist. Das Tourbillon ist im unteren Zifferblattbereich angesiedelt. Sein Käfig in Lyraform verweist auf ein Design aus dem 19. Jahrhundert, ist aber bei dieser Uhr aus ultramodernem Titan Grade 5 gearbeitet. Ein gebläuter Zeiger sitzt auf dem Käfig und vollzieht jede Minute eine volle Umdrehung, um die Funktion der Anzeige der kleinen Sekunde wahrzunehmen. Der Tourbillonkäfig setzt sich aus 79 Bestandteilen zusammen. Mit seinem Gewicht von lediglich 0,25 Gramm benötigt er sehr wenig Energie und trägt damit zur beeindruckenden Gangreserve von mindestens 60 Stunden bei.

Händlersuche

Finden Sie den nächstgelegenen Händler, um unsere neuesten Uhren zu entdecken. Suchen